Gut vernetzt oder was? – Diese Länder sind führend in der Internet-Nutzung

Habt ihr euch schon mal gefragt in welchem Land die meisten Menschen online sind? Dieser Frage will ich nämlich in meinem heutigen Blog-Beitrag einmal nachgehen.

 

Beim Thema Internet-Nutzung werden wohl die meisten von euch die USA als Anwärter für Platz 1 im Visier haben – doch weit gefehlt. Für die Amerikaner, von denen im November 2014 252,9 Millionen mit dem Internet verbunden waren reicht es nur für Platz 2.  Der erste Platz geht nämlich an das Reich der Mitte. Allein in China sind nämlich unglaubliche 643,6 Millionen Menschen online. Das sind fast dreimal so viele wie die Amerikaner – Wahnsinn! Platz 3 und 4 gehen an Indien und Brasilien mit 215,6- und 107,7 Millionen. Das ist wenig verwunderlich, denn beide Länder haben eine große Bevölkerung und gelten als aufstrebende Schwellenländer. Bei so viel Aufschwung darf natürlich auch der Internetanschluss nicht fehlen.

 

Deutschland taucht übrigens als erstes europäisches Land in der Statistik auf, was jedoch ebenfalls wenig verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass es auch das größte Land in Europa ist. Was einem trotzdem zu denken geben sollte, ist, dass es noch vor Mexiko in der Statistik auftaucht, die ca. um 40 Millionen Einwohner größer sind. Dafür können zwar mehrere unterschiedliche Gründe angeführt werden, doch insgesamt kann man einfach sagen, dass Deutschland eine Online-Nation ist. Dieser Trend wird sich wohl weiterhin auch noch fortsetzen. Ob wohl irgendwann jeder Deutsche einen Internetanschluss haben wird?

Das könnte Dich auch interessieren...